Ausgezeichnet nachhaltig vorwärtskommen: Sparkasse erhält MobilSiegel

veröffentlicht am 23. Oktober 2023

Jobrad und Jobticket für Mitarbeitende, E-Autos im Fuhrpark oder Dienstreisen per Bahn? Nachhaltige, klimafreundliche Mobilität im Unternehmen kann so einfach sein. Man muss sie nur möglich machen! Für ihr Engagement als Arbeitgeber hat die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau das „MobilSiegel – klimafreundlich zur Arbeit“ erhalten. Eine tolle Auszeichnung, die uns stolz macht!

Ausgezeichnet werden nur Betriebe, die sich wirklich für klimafreundliche Mobilität ihrer Mitarbeitenden einsetzen: „Wir unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, möglichst klimafreundlich zur Arbeit zu kommen“, sagt Annette König, Nachhaltigkeitsmanagerin (CSO) der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Die Auszeichnung nahm sie am 19. Oktober gemeinsam mit Michael Sigwart, Personalentwickler aus der Personalabteilung entgegen. Das MobilSiegel wird jährlich von der Freiburger Verkehrs AG im Auftrag der Stadt Freiburg und in Kooperation mit den Landkreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald verliehen.

 

Stolz auf das Erreichte: Aus den Händen von Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn erhalten unsere Nachhaltigkeitsmanagerin Annette König und Personalentwickler Michael Sigwart das MobilSiegel der VAG (Quelle: Patrick Seeger, Stadt Freiburg)

 

Unsere Fortschritte in Sachen nachhaltiger Mobilität:

  • 74 unserer knapp 1000 Mitarbeitenden nutzen geförderte Jobräder.
  • Knapp 280 Mitarbeitende profitieren von subventionierten Jobtickets.
  • Die Mitarbeitenden nutzen zunehmend das Mobile Arbeiten von zuhause, wodurch Wege eingespart werden.
  • Die Zahl der Dienstreisen per Bahn stieg signifikant. Von 462 dieses Jahr wurden bereits 316 per Zug und Nahverkehr gemacht.
  • Wir stellen unsere Fahrzeugflotte nach und nach auf E-Mobile und Plug-in-Hybride um. Dadurch konnten wir die CO2-Emissionen um 46 Tonnen gegenüber 2019 runterfahren. Von 148 Tonnen im Jahr 2019 konnten wir die CO2 Emissionen auf 102 Tonnen senken.
  • Beim Stadtradeln 2023 in Freiburg hat das Team Sparkasse den 29. Platz von 573 Teams erreicht. 48 Sparkässlerinnen und Sparkässler erradelten insgesamt 12.819 Kilometer und vermieden damit 2078 Kilo Co2, die bei Fahrten mit dem Auto angefallen wären.

Mit dem MobilSiegel wurden insgesamt 28 Unternehmen ausgezeichnet. „Ihr Einsatz für Nachhaltigkeit ist nicht nur ein Gewinn für unsere Stadt, sondern auch ein Vorbild für andere Unternehmen und Städte“, hob Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn die Bedeutung der Auszeichnung hervor.“ VAG-Vorstand Oliver Benz erklärte: „Wir stehen vor großen Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, dass wir gemeinsam mit den Firmen nach maßgeschneiderten Lösungen und innovativen Konzepten suchen.“ Martin Barth, der erste Landesbeamte, freute sich indes über das große Interesse an der Auszeichnung. „Die wachsende Zahl an Bewerbern zeigt, dass das Thema betriebliches Mobilitätsmanagement an Bedeutung für die Unternehmen in der Region gewinnt.“ Landrat Hanno Hurth führte weiter aus: „Nachhaltige Mobilität ist der Schlüssel, um verkehrsbedingte CO2-Emmissionen zu senken.“

Hintergründe zum MobilSiegel gibt es auf der Website der Freiburger Verkehrs AG. Über die Förderung nachhaltiger Mobilität hinaus, bietet die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau ihren Mitarbeiter weitere Benefits. Details hierzu gibt es auf der Karriereseite.

Teaserbild

Das Planspiel Börse, Deutschlands führendes Börsenlernspiel, hat die Gewinnerinnen und Gewinner der diesjährigen Ausgabe Ende Januar bekannt gegeben. Über 100.000 Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende und junge Erwachsene haben bundesweit an dem Wettbewerb teilgenommen, der am 30. Januar endete. Am 22. März wurden die Gewinnerteams aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse…

Mehr lesen

Teaserbild

Für Markus Hildmann, stellvertretendes Vorstandsmitglied Firmenkunden der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, ist es wichtig, dass die Sparkasse weiter Maßnahmen ergreift um nachhaltiger zu werden. Privat achtet er auf Energieeffizienz und kauft regional und saisonal ein. Nachhaltigkeit macht ihn persönlich aber auch fitter, wie er im Interview mit CSO Annette König verrät.

Mehr lesen

Teaserbild

Hier stellen wir unsere Cashback-Partner des Monats Mai vor. Denn Ihr Konto kann mehr. Mit der Registrierung im Mehrwertportal S-Vorteilswelt sichern sich Kund:innen der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau viele Extras, beispielsweise auch Extra-Cashback bei unseren regionalen Partnern wie bei Haushaltwaren Löffler, Pizza Pronto und dem Sonnenkaufhaus.    …

Mehr lesen

Teaserbild

Die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau unterstützt die 72-Stunden-Aktion der Katholischen Landjugend in unserer Region mit 10.600 Euro!   Der Himmel hat sie geschickt – und tausende junge Menschen sind gekommen! Die 72-Stunden-Aktion der Katholischen Landjugendbewegung fand vom 18. bis 21. April zum dritten Mal deutschlandweit statt und brachte auch…

Mehr lesen

Teaserbild

Wirkt direkt vor Ort – sparen, gewinnen, Gutes tun: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau schüttet 130.000 € aus dem PS-Reinertrag aus für 50 gemeinnützige Vereine, soziale Einrichtungen und nachhaltige Projekte aus der Region.   50 gemeinnützige Vereine, soziale Einrichtungen und nachhaltige Projekte aus Südbaden profitierten 2023 von dem Reinertrag aus…

Mehr lesen

Teaserbild

lokal  ist traumhaft. Mit dem S-Autokredit finanzieren Sie Ihr Traumauto schnell, transparent und flexibel – trotz Preissteigerungen.   Die Liebe der Deutschen zum eigenen Auto scheint ungebrochen. Jedenfalls ergeben das aktuelle Studien wie etwa der neue DAT Bericht zum Autojahr 2023. Dort geben 90 Prozent der…

Mehr lesen