Für eine lebendige Erinnerungskultur

veröffentlicht am 20. Oktober 2023

Die Dr. Rolf Böhme-Stiftung der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau spendet 20.000 Euro für den neuen Gedenkraum im Dokumentationszentrum Nationalsozialismus in Freiburg. Am 20. Oktober 1940 deportierten die Nazis die badischen Jüdinnen und Juden in ein Lager im südfranzösischen Gurs. Exakt 83 Jahre nach diesem dunklen Tag übergab unser Vorstandsvorsitzender Daniel Zeiler eine Spende der Dr. Rolf-Böhme-Stiftung über 20.000 Euro an das Dokumentationszentrum Nationalsozialismus in Freiburg. Mit diesem Betrag wird der Gedenkraum eingerichtet, der an alle Opfer der NS-Diktatur erinnern soll.

„Damit so etwa nie wieder passiert, braucht es auch eine lebendige Erinnerungskultur – und Erinnerung braucht Räume, um sich entfalten zu können,“ sagte Zeiler bei der Spendenübergabe: „Für Judenhass darf in Deutschland kein Platz sein. Wir müssen uns mit aller Kraft jeder Form des Antisemitismus entgegenstellen. Und zwar auf allen Ebenen. Die Einrichtung des Dokumentationszentrum Nationalsozialismus ist dafür von besonderer Bedeutung.“

Als stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Sparkassen-Stiftungen überreichte Zeiler die Spende an Christoph Ebner vom Förderverein des Dokumentationszentrums Nationalsozialismus und an Julia Wolrab, die Leiterin des Dokumentationszentrums. Er betonte in seiner Ansprache: „Leider führen Erkenntnisse aus der Vergangenheit nicht automatisch zu einem humanistischen Menschenbild.“ Umso wichtiger sei es, klare Haltung zu zeigen – und „aktiv die historische und demokratische Bildung in Freiburg zu fördern.“

Bei der Spendenübergabe: (v.l.n.r .): Oberbürgermeister Martin W. W. Horn, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, Julia Wolrab, wissenschaftliche Leitung Dokumentationszentrum Nationalsozialismus, Christoph Ebner, Vorsitzender des Fördervereins Dokumentationszentrum Nationalsozialismus e. V., Daniel Zeiler, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Dr. Rolf Böhme-Stiftung der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, Philine Weyrauch Herrmann, Vorstandsmitglied des Fördervereins Dokumentationszentrum Nationalsozialismus e. V. (Quelle: Patrick Seeger)

Die Dr. Rolf Böhme-Stiftung der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau fördert Kunst und Kultur in der Region sowie Wissenschaft, Bildung und Erziehung. Sie erinnert an den früheren Freiburger Oberbürgermeister Dr. Rolf Böhme (1934 bis 2019).

Das Dokumentationszentrum: An zentraler Stelle, im 1936 erbauten ehemaligen Verkehrsamt entsteht das Dokumentationszentrum Nationalsozialismus in Trägerschaft der Städtischen Museen. Auf 800 Quadratmetern Fläche schafft die Stadt erstmals eine Einrichtung, die sich explizit mit ihrer Geschichte im Nationalsozialismus befasst als Informations- und Gedenkort.

Der Förderverein unterstützt den Aufbau, die Einrichtung und später die Weiterentwicklung des Dokumentationszentrums und will die Einrichtung in der Freiburger Bürgerschaft verankern. Die Mitgliedsbeiträge und eingeworbenen Spenden sollen die Einrichtung des Gedenkraum sowie Forschungsprojekte und Sonderausstellungen fördern.

Dokumentationszentrum Nationalsozialismus
Das neue Dokumentationszentrum der Städtischen Museen Freiburg soll Ende 2024 im ehemaligen Verkehrsamt am Rotteckring öffnen. In einem Interview zum Dokumentationszentrum erläutert Julia Wohlrab die Details.

Teaserbild

Das Planspiel Börse, Deutschlands führendes Börsenlernspiel, hat die Gewinnerinnen und Gewinner der diesjährigen Ausgabe Ende Januar bekannt gegeben. Über 100.000 Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende und junge Erwachsene haben bundesweit an dem Wettbewerb teilgenommen, der am 30. Januar endete. Am 22. März wurden die Gewinnerteams aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse…

Mehr lesen

Teaserbild

Für Markus Hildmann, stellvertretendes Vorstandsmitglied Firmenkunden der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, ist es wichtig, dass die Sparkasse weiter Maßnahmen ergreift um nachhaltiger zu werden. Privat achtet er auf Energieeffizienz und kauft regional und saisonal ein. Nachhaltigkeit macht ihn persönlich aber auch fitter, wie er im Interview mit CSO Annette König verrät.

Mehr lesen

Teaserbild

Hier stellen wir unsere Cashback-Partner des Monats Mai vor. Denn Ihr Konto kann mehr. Mit der Registrierung im Mehrwertportal S-Vorteilswelt sichern sich Kund:innen der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau viele Extras, beispielsweise auch Extra-Cashback bei unseren regionalen Partnern wie bei Haushaltwaren Löffler, Pizza Pronto und dem Sonnenkaufhaus.    …

Mehr lesen

Teaserbild

Die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau unterstützt die 72-Stunden-Aktion der Katholischen Landjugend in unserer Region mit 10.600 Euro!   Der Himmel hat sie geschickt – und tausende junge Menschen sind gekommen! Die 72-Stunden-Aktion der Katholischen Landjugendbewegung fand vom 18. bis 21. April zum dritten Mal deutschlandweit statt und brachte auch…

Mehr lesen

Teaserbild

Wirkt direkt vor Ort – sparen, gewinnen, Gutes tun: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau schüttet 130.000 € aus dem PS-Reinertrag aus für 50 gemeinnützige Vereine, soziale Einrichtungen und nachhaltige Projekte aus der Region.   50 gemeinnützige Vereine, soziale Einrichtungen und nachhaltige Projekte aus Südbaden profitierten 2023 von dem Reinertrag aus…

Mehr lesen

Teaserbild

lokal  ist schöner. Nicht schneller, höher und weiter, aber schöner, besser, sicherer! Auch in diesem Jahr investiert die Sparkasse vor Ort wieder viel in Wohlfühl-Atmosphäre und neue Technik.   Allerneueste Technik und noch mehr Sicherheit für unsere Geldautomaten! 2023 schaffte die Sparkasse über 10…

Mehr lesen