Rechtsschutzversicherung: Darauf kommt es beim Abschluss an

veröffentlicht am 21. November 2022

Recht haben und recht bekommen sind oft zwei unterschiedliche Dinge. Hinzu kommt: Wer Rechtsanwälte einschaltet, muss damit rechnen, dass es teuer wird. Eine Rechtsschutzversicherung kann deshalb sinnvoll sein. Lesen Sie hier, worauf Sie beim Abschluss achten sollten.

 

Der Arbeitgeber droht mit Kündigung, der Nachbar hat einen Rechtsanwalt eingeschaltet, weil ihn ein Baum in Ihrem Garten stört – die Gründe für einen Streit, der vor Gericht landet, sind vielfältig. Ohne Rechtsschutzversicherung kostet Sie eine solche Auseinandersetzung möglicherweise viel Geld – und der Ausgang ist oft ungewiss. Allerdings gibt es bei den Policen Unterschiede. Bevor Sie einen Vertrag unterschreiben, sollten Sie darum das Angebot genau prüfen.

 

Welche Rechtsbereiche es gibt

Grundsätzlich gibt es verschiedene Lebensbereiche, die Sie absichern können:

  • Berufsrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Mietrechtsschutz
  • Privatrechtsschutz

Trotz Privatrechtsschutz sind übrigens Scheidungs-, Unterhalts- sowie Erbrechtsprozesse üblicherweise nicht versichert. Auch wenn Sie ein Eigenheim bauen und es dabei zu Streitigkeiten kommt, müssen Sie meistens selbst bezahlen.

 

Komplett- oder Einzelpaket?

Häufig bieten Versicherungen ein Bausteinsystem an – wie zum Beispiel die ÖRAG Rechtsschutzversicherung, die Rechtsschutzversicherung der öffentlichen Versicherer und Sparkassen. Mit den einzelnen Bausteinen können Sie genau die Bereiche absichern, die Sie benötigen. Wer beispielsweise Mitglied in einer Gewerkschaft ist, hat darüber oft bereits einen Arbeitsrechtsschutz. Und wer kein Auto hat oder nur sehr selten fährt, braucht möglicherweise keinen Verkehrsrechtsschutz. Sie sind Mitglied in einem Mieterbund? Dann haben Sie darüber sehr wahrscheinlich schon einen Mietrechtsschutz. Analysieren Sie also zunächst, wo eine Rechtsschutzversicherung für Sie sinnvoll ist. Und vergleichen Sie dann den Preis und die Bedingungen für ein Einzelpaket mit dem Komplettpaket.

In der Regel wird Ihnen beim Abschluss einer Rechtsschutzversicherung ein Selbstbehalt angeboten. Je höher dieser ist, desto günstiger sollte der Jahresbeitrag sein. Außerdem gut zu wissen: Die Police gilt in aller Regel nicht nur für den, der den Vertrag unterschreibt, sondern auch für dessen Partner und die Kinder.

 

Rechtsschutzversicherung frühzeitig abschließen

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung erst abschließen, wenn der Schaden schon eingetreten ist, bringt sie Ihnen nicht viel. Denn damit sie in Ihrem Fall bezahlt, muss oft eine Wartezeit verstrichen sein. Diese liegt in der Regel bei drei Monaten. Sie sollten die Police darum früh genug abschließen.
Denn Anlässe zum Streiten gibt es genügend. Alleine in Deutschland streiten sich Jahr für Jahr Millionen von Menschen vor Gericht. Ob Streit mit der:m Nachbar:in, eine arbeitsrechtliche Auseinandersetzung oder nach einem Verkehrsunfall. Häufig ist rechtliche Unterstützung nötig.

Unser Tipp:
Nutzen Sie das Shoppingereignis Red Friday Week und sichern sich den ausgezeichneten Rechtsschutz unseres Partners ÖRAG1 mit 20 % Nachlass.2

Mit einer Rechtsschutzversicherung sehen Sie einem Prozess gelassen entgegen, denn sie übernimmt bei einem Rechtsstreit die Kosten für Anwalt, Gericht und Sachverständige. So schützen Sie sich vor dem Kostenrisiko im Fall der Fälle und sorgen gleichzeitig für ein beruhigendes und nachhaltiges Gefühl von Sicherheit.

 


Sie wollen mehr wissen?
Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin.

 

1 ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG, Hansaallee 199, 40549 Düsseldorf, www.oerag.de.
2 Nachlass nur gültig im Aktionszeitraum für Neukunden und ausgewählte Produkte ab 300 € Selbstbeteiligung.

 

Teaserbild

Ein Swimmingpool im eigenen Garten ist für viele ein lang gehegter Traum und liegt auch in Südbaden voll im Trend. Welche Möglichkeiten zum eigenen Swimmingpool es gibt und was es bei der Anschaffung zu beachten gilt, erfahren Sie im Folgenden. Lesen Sie auch, wie die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau sie bei…

Mehr lesen

Teaserbild

Hier stellen wir unsere Cashback-Partner des Monats Februar vor. Denn Ihr Konto kann mehr. Mit der Registrierung im Mehrwertportal S-Vorteilswelt sichern sich Kund:innen der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau viele Extras, beispielsweise auch Extra-Cashback bei unseren regionalen Partnern wie bei Schmidts Wurstlädele, beim Autohaus Ortlieb & Schuler und beim Rückgrat Sport- und…

Mehr lesen

Teaserbild

Waschmaschine, Computer, Sofa oder ein gebrauchtes Auto – eine Anschaffung steht ins Haus. Reicht das Ersparte nicht aus, so stellt sich die Frage: Was ist sinnvoller – das Girokonto zu belasten oder einen Kredit aufzunehmen? Einen Verbraucherkredit erhalten Sie meist schnell und unkompliziert. Stimmen Sie sich dazu mit einer Sparkasse…

Mehr lesen

Teaserbild

Der Vorsatz, gesünder zu essen, gehört zu den beliebtesten. Dabei muss man es sich nicht unnötig schwer machen – es geht viel leichter, als Sie denken. Die Online-Cashback-Partner der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau helfen Ihnen zu mehr Energie bei gleichzeitig weniger Kilos – mit attraktiven Angeboten und viel Cashback. Rohkost, Trennkost,…

Mehr lesen

Teaserbild

Türkisblaues Meer, sattgrüne Wälder, Steilklippen mit atemberaubender Aussicht – die Welt hat so viel zu bieten und immer mehr Menschen möchten diese Schönheit bewusst und bewegt entdecken. Mit der S-Reisewelt geht es in viele verschiedene Regionen, die dafür prädestiniert sind – inklusive Reisepreisrückvergütung: Portugal überzeugt beispielsweise mit hohen Wellen, traumhaften…

Mehr lesen

Teaserbild

Hier stellen wir unsere Cashback-Partner des Monats Januar vor. Denn Ihr Konto kann mehr. Mit der Registrierung im Mehrwertportal S-Vorteilswelt sichern sich Kund:innen der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau viele Extras, beispielsweise auch Extra-Cashback bei unseren regionalen Partnern wie bei der Friedhofsgärtnerei Kiefer, beim Schuhwerk Freiburg und beim Waldrestaurant St. Valentin.  …

Mehr lesen