Vorweihnachtszeit: Vorsicht, Taschendiebe!

veröffentlicht am 1. Dezember 2021

Speziell im Advent sind viele Taschendiebe unterwegs – in den Fußgängerzonen, in Bussen und Bahnen. Diebe gehen sehr geschickt vor. Darum sollten Sie deren Tricks kennen.

 

Wenn Sie in Sachen Weihnachts-Shopping unterwegs sind, sollten Sie Ihren Geldbeutel und Ihr Smartphone gut wegstecken. Hosen- oder Jackentaschen sind kein guter Ort für Ihre Wertgegenstände, eine offene Handtasche ist ebenfalls nicht sicher. Das Klauen funktioniert besonders gut im Gedränge. Vielleicht sind Sie abgelenkt, weil Sie über ein passendes Geschenk nachdenken, oder gestresst, weil sich die Shoppingtour länger hinzieht als geplant. Achten Sie darum in solchen Situationen speziell auf Ihre Umgebung.

 

Abgelenkt, gestresst, viele Menschen: So haben Diebe leichtes Spiel

Natürlich sollten Sie Ihre Wertsachen auch nie in der Jackentasche lassen, wenn Sie Ihre Jacke in einem Restaurant an der Garderobe oder im Zug am Haken aufhängen. Auch im Café über der Stuhllehne sind das Smartphone und der Geldbeutel in der Jackentasche nicht sicher.

 

Das sind die typischen Tricks

  • Rempeltrick: Sie werden beispielsweise beim Ein- oder Aussteigen aus der Bahn von mehreren Menschen gleichzeitig aus verschiedenen Richtungen angerempelt und dabei bestohlen.
  • Beschmutzentrick: Jemand bekleckert Sie, angeblich versehentlich. Nun versucht er oder jemand anders, Sie zu säubern – und beklaut Sie.
  • Stadtplantrick: Jemand mit einem Stadtplan in der Hand fragt Sie um Rat. Während Sie versuchen, auf dem Plan den Weg zu zeigen, fasst man in Ihre Taschen.
  • Treppentrick: Sie gehen eine Treppe hinauf. Vor Ihnen sind mindestens zwei Komplizen unterwegs. Einer lässt sich zurückfallen. Jetzt sind Sie umzingelt. Dann fällt dem Ersten plötzlich etwas aus der Hand. Sie bleiben stehen. Die Person hinter Ihnen nutzt die Schrecksekunde, um Ihnen in die Tasche zu greifen.

 

Unsere Tipps, damit Diebe keine Chance haben

  • Kennen Sie die Tricks der Diebe und seien Sie immer aufmerksam.
  • Lassen Sie Unnötiges zu Hause.
  • Tragen Sie Ihre Wertgegenstände eng am Körper.
  • Verstauen Sie Bargeld und Bezahlkarten getrennt voneinander an verschiedenen Orten in den Innentaschen von Jacke oder Mantel.

 

Sind Sie dennoch Opfer eines Diebstahls geworden, gehen Sie sofort zur Polizei und erstatten Sie Anzeige. Sperren Sie Ihre Kontokarten und Ihr Handy! Wenden Sie sich an den zentralen Sperrnotruf 116 116. Die Telefonnummer ist rund um die Uhr besetzt und aus dem Inland kostenlos zu erreichen.

 

Teaserbild

Letzte Woche hatten wir an dieser Stelle erklärt, welche Steuervorteile kranke, behinderte und pflegebedürftige Menschen in Anspruch nehmen können. Heute zeigen wir, was steuerlich für pflegende Angehörige gilt.   Rund 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden zu Hause versorgt – teilweise von ambulanten Pflegediensten, überwiegend…

Mehr lesen

Teaserbild

Mitfahrgelegenheiten gewinnen aufgrund hoher Spritpreise und einem größeren Umweltbewusstsein vieler Menschen an Bedeutung. Besonders über Apps sind sie schnell gebucht.   Mitfahrgelegenheiten bieten eine klassische Win-win-Situation: So hat der Anbieter BlaBlaCar errechnet, dass ein Autofahrer pro Langstrecke 42 Euro spart, wenn er die Kosten teilt. Und Mitfahrer…

Mehr lesen

Teaserbild

Träumen Sie auch davon, früher in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen? Dann kann ggf. ein Wertguthaben den Weg dahin ebnen. Dieses wird alternativ auch als Lebensarbeitszeitkonto bezeichnet.   Bereits seit 1998 gibt es die Möglichkeit, im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses Arbeitszeit oder Arbeitsentgelt in einem sogenannten Wertguthaben anzusparen und…

Mehr lesen

Teaserbild

Hier stellen wir unsere Cashback-Partner des Monats Februar vor. Denn Ihr Konto kann mehr. Mit der Registrierung im Mehrwertportal S-Vorteilswelt sichern sich Kund:innen der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau viele Extras, beispielsweise auch Extra-Cashback bei unseren regionalen Partnern wie dem Badeparadies Schwarzwald, der Pfeffermühle Waldkirch und Royal Donuts.   Rutschen-Abenteuer…

Mehr lesen

Teaserbild

Digital gut angelegt! SmartVermögen ist die neue digitale Vermögensverwaltung der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Sie verbindet das Beste aus zwei Welten – persönliche Beratung vor Ort mit den Vorteilen der digitalen Geldanlage. Zum Start gibt es wertvolle Preise zu gewinnen.   Finanzen verstehen, vorsorgen und…

Mehr lesen

Teaserbild

Demografischer Wandel und steigende Lebenserwartung lassen die Zahl der chronisch kranken und der pflegebedürftigen Menschen massiv wachsen. Auf die Betroffenen und ihre Angehörigen kommen dann ganz erhebliche Kosten zu. Immerhin gibt es Möglichkeiten, diese Kosten in bestimmtem Umfang bei der Einkommensteuer geltend zu machen. In diesem ersten Teil unseres Beitrages…

Mehr lesen