Ackern schafft Wissen

veröffentlicht am 9. November 2021

lokalist erdig. Ackern auf dem Stundenplan? Die GemüseAckerdemie lässt Lernorte in der Natur sprießen. Für Kitas und Schulen, unterstützt von der Sparkassse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Jetzt mitackern und Abenteuer ernten!

 

 

Kinder und Jugendliche verlieren zunehmend den Kontakt zur Natur. Nur wenige haben selbst schon einmal Gemüse angebaut und wissen, wie unsere Lebensmittel wachsen. Um der Naturentfremdung entgegenzuwirken und ein gesundes Ernährungsverhalten bei Kindern und Jugendlichen zu verankern, bringt die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau zusammen mit Acker e. V. einen Gemüsegarten an Ihre Schule oder Kita!

Gemeinsam mit Acker e.V. möchten wir Kinder und Jugendliche für Natur und gesunde Lebensmittel begeistern. Daher unterstützt die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Ihre Schule oder Kita über einen Zeitraum von vier Jahren mit einer Fördersumme von bis zu 11.200 Euro. Bewerben Sie sich jetzt für einen Förderplatz!

 

Warum AckerSchule/AckerKita werden?

In den ganzjährigen Bildungsprogrammen „GemüseAckerdemie“ und „AckerRacker“ erleben Schüler:innen und Kita-Kinder unmittelbar die gesamte Kette der Lebensmittelproduktion.
Gemeinsam mit ihren Lehrer:innen oder Erzieher:innen bauen sie innerhalb eines AckerJahres bis zu 30 Gemüsearten auf dem eigenen Schul- bzw. Kita-Acker an. Die teilnehmenden Kinder erwerben neues Wissen rund um ökologisch nachhaltigen Gemüseanbau, sie ernähren sich gesünder, bewegen sich mehr und haben dabei jede Menge Spaß!

Für die Umsetzung ist kein gärtnerisches Vorwissen erforderlich – Acker e.V. unterstützt Sie mit einem Rundum-Paket und persönlicher Beratung. Sie erhalten altersgerechte Bildungsmaterialien für Ihren Unterricht oder Kita-Alltag und viele weitere Hilfestellungen, wie Videoanleitungen, Fortbildungen (digital und in Präsenz) und regelmäßige Info-Newsletter. Die Bildungsprogramme orientieren sich inhaltlich und methodisch an den Kriterien einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE).

 

Erleben, lernen und erfahren, wo unsere Lebensmittel herkommen und wie diese angebaut werden.

 

Ran an den Acker und bewerben – die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau fördert Ihre Teilnahme

Wir möchten Kindern und Jugendlichen dieses einzigartige Acker-Erlebnis ermöglichen und vergeben daher Förderplätze an Schulen und Kitas in unserem Geschäftsgebiet. Mit unserer Förderung in Höhe von bis zu 11.200 Euro ist ein Großteil der Programmkosten gedeckt und Ihr finanzieller Eigenanteil stark reduziert. Nach der vierjährigen Förderung sind Sie dazu befähigt, selbstständig weiterzuackern.

Interessierte Kitas und Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau konnten sich bis zum 19. November bewerben. Das Los hat entschieden.

 


Teilnahmebedingungen
Die Förderung ist für Kitas und Schulen vorgesehen, die

  • Zeit, Lust und mindestens über eine etwa 20 Quadratmeter große Fläche auf dem Gelände oder in unmittelbarer Nähe verfügen, die sich als Acker eignet. Der Mix aus einer Bodenfläche und Hochbeeten ist ebenfalls möglich.
  • zwei (Schul-)Stunden pro Woche mit den Kindern und Jugendlichen für die Arbeit auf dem Acker einplanen können.
  • motiviert sind, den Acker lang-fristig als Lernort an der frischen Luft in ihrer Bildungseinrichtung zu etablieren.
  • bereit sind, einen finanziellen Eigenanteil (verteilt über vier Jahre) zu übernehmen.

Weitere Informationen sparkasse-freiburg.de/gemueseackerdemie


 

Übrigens: Mit Ihrem PS-Los unterstützen Sie dieses Projekt. Denn ein Teil des Reinertrags aus dem PS-Sparen und Gewinnen wird für die Förderkosten verwendet.

 

Teaserbild

Am 4. Oktober startet das Planspiel Börse in seine 40. Spielrunde. Schülerinnen und Schüler, Studierende und alle Wertpapierinteressierten können so bis Ende Januar 2023 ihr Börsenwissen schulen und sich dabei die Chance auf attraktive Preise sichern.   Das Planspiel Börse ist ein spannender Online-Wettbewerb, bei dem…

Mehr lesen

Teaserbild

Zum Geburtstag freut man sich über das neue Smartphone, das alte Handy verschwindet oft achtlos in einer Schublade. Wer möchte, kann damit aber eine Menge Gutes tun.   Es lohnt sich, wenn die Rohstoffe der alten Geräte recycelt werden. Sind doch seltene Erden und Rohstoffe in…

Mehr lesen

Teaserbild

Du möchtest nachhaltiger leben und Tiere und Umwelt schützen? Dann könnte die Umstellung auf eine vegane Lebensweise der richtige Schritt für dich sein. Dazu gibt es vielfältige Möglichkeiten, die nicht nur die Ernährung betreffen. Ein bewussterer Umgang mit den Ressourcen dieser Welt wäre sicher für alle nachfolgenden Generationen sehr wünschenswert.

Mehr lesen

Teaserbild

lokalist verdämmt nachhaltig! Die Firma Gutex baut ein neues Werk mit Unterstützung der Sparkassen-Finanzgruppe. Ökologische Holzfaserdämmstoffe aus heimischem Nadelholz, das Ganze hergestellt in einem Werk, das komplett CO2-neutral betrieben wird. Ob es noch nachhaltiger geht? Ja. Nämlich dann, wenn nicht nur der Rohstoff für die Herstellung aus dem umliegenden…

Mehr lesen

Teaserbild

lokalist gutes Essen. Von der Kellerküche zum Marktführer: Seit 35 Jahren stellt das Freiburger Unternehmen Taifun Tofuprodukte in Bio-Qualität her – mit der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau als starkem Finanzpartner an der Seite.   Der Tofu-Hersteller Taifun-Tofu aus Freiburg setzt sich seit Jahren entschlossen für Nachhaltigkeit…

Mehr lesen

Teaserbild

Die Dr. Rolf Böhme-Stiftung der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau unterstützt das Flächenbuffet unter dem Motto „Wie viel Acker kommt auf den Teller?“ auf dem Mundenhof mit 5.000 Euro. Künftig soll dort auch ein „Weltacker“ mit 2.000 Quadratmetern entstehen. Um auf die Verteilung und Nutzung von weltweiten Anbauflächen aufmerksam zu machen, hat…

Mehr lesen