Aktiv die Klimaziele von Stadt und Region unterstützen

veröffentlicht am 10. September 2021

lokalist eine gute Balance. Die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau will bis zum Jahr 2035 komplett CO2-neutral sein – für mehr Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften.

 

Mit der „Selbstverpflichtung für Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften“ unterstützt die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens und intensiviert ihre Aktivitäten für mehr Nachhaltigkeit. Mehr als 180 deutsche Sparkassen hatten sich im Dezember 2020 verpflichtet, ihren Geschäftsbetrieb bis 2035 CO2-neutral zu gestalten, Finanzierungen und Eigenanlagen auf Klimaziele auszurichten und gewerbliche wie private Kunden bei der Transformation zu einer klimafreundlichen Wirtschaft zu unterstützen.

 

Die Sparkasse wird nachhaltiger werden

„Nachhaltigkeit ist unser Markenzeichen. Wir betrachten sie als wichtige Herausforderung an unser unternehmerisches Handeln und haben dieses Ziel auch in unserer Unternehmensstrategie verankert“, sagt Marcel Thimm, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse: „Wir können und wollen im Geschäftsbetrieb und auch im Kerngeschäft unseren Beitrag zur Erreichung der Pariser Klimaziele leisten. Aus gesellschaftlicher Verantwortung und im Hinblick auf die Lebensgrundlagen kommender Generationen müssen wir die ökologischen Grundlagen unseres Zusammenlebens schützen und die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius begrenzen“.

 


„Eine gute Balance aus ökologischer, sozialer und unternehmerischer Nachhaltigkeit ist ein geschäftspolitisches Kernelement der Sparkasse. Damit unterstützt sie aktiv die Klimaziele von Stadt und Region.“

Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn, Vorsitzender des Verwaltungsrats


 

Neben bisher schon umgesetzten Maßnahmen wie der Nutzung von 100% Ökostrom wolle man auch in anderen Bereichen noch eine Schippe drauf legen, um den CO2-Ausstoß weiter zu verringern. So werde der Ressourcenverbrauch weiter eingeschränkt, etwa bei Energie und Papier, aber auch beim Bau und der Modernisierung von Gebäuden. Zudem wird die Erneuerung des Fuhrparks vorangetrieben.

 

Unterstützung für Kundinnen und Kunden

„Auch unseren Kunden stehen wir in Sachen Nachhaltigkeit zur Seite“, sagt Thimm. „Etwa durch Beratung zu nachhaltiger Geldanlage oder die aktive Einbindung öffentlicher Förderprogramme mit Nachhaltigkeitsbezug für Bauherren und Unternehmen. Darüber hinaus können unsere Kunden konkret etwas tun, indem sie nachhaltige Wertpapiere aus dem DEKA-Portfolio bei ihren Anlageentscheidungen berücksichtigen und so in die nachhaltige Entwicklung unserer Wirtschaft ’sinnvestieren‘. Unsere Kundenberater haben wir bereits im vergangenen Jahr in dieser Hinsicht qualifiziert.“ Bei jedem Anlageberatungsgespräch fragen sie das Interesse des Kunden an nachhaltigen Geldanlagen ab.

 


„Es liegt in unserer Hand, wie wir leben wollen und wie unsere Zukunft aussehen soll.“

Marcel Thimm, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse


 

Teaserbild

Zum Geburtstag freut man sich über das neue Smartphone, das alte Handy verschwindet oft achtlos in einer Schublade. Wer möchte, kann damit aber eine Menge Gutes tun.   Es lohnt sich, wenn die Rohstoffe der alten Geräte recycelt werden. Sind doch seltene Erden und Rohstoffe in…

Mehr lesen

Teaserbild

Über 50 Events rund um Mode und Fashion in der Innenstadt: Bei den FREIBURG FASHION DAYS verwandelt sich die Freiburger Innenstadt vom 14. bis 17. September 2022 zum ersten Mal in ein einzigartiges Festival mit Fashion, Trends und Inspiration. Wir freuen uns als Sponsor mit an Bord zu sein –…

Mehr lesen

Teaserbild

Ehrenamtliches Engagement ist ein Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Mehr als 30 Millionen Menschen sind so allein in Deutschland gemeinnützig aktiv. Zum Tag der Wohltätigkeit zeigt Marc Winsheimer, dass es ebenfalls Teil der Sparkassen-DNA ist und wie er als Leiter des Referats Gesellschaftliches Engagement bei der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, mit seinem Team…

Mehr lesen

Teaserbild

Du möchtest nachhaltiger leben und Tiere und Umwelt schützen? Dann könnte die Umstellung auf eine vegane Lebensweise der richtige Schritt für dich sein. Dazu gibt es vielfältige Möglichkeiten, die nicht nur die Ernährung betreffen. Ein bewussterer Umgang mit den Ressourcen dieser Welt wäre sicher für alle nachfolgenden Generationen sehr wünschenswert.

Mehr lesen

Teaserbild

lokalist verdämmt nachhaltig! Die Firma Gutex baut ein neues Werk mit Unterstützung der Sparkassen-Finanzgruppe. Ökologische Holzfaserdämmstoffe aus heimischem Nadelholz, das Ganze hergestellt in einem Werk, das komplett CO2-neutral betrieben wird. Ob es noch nachhaltiger geht? Ja. Nämlich dann, wenn nicht nur der Rohstoff für die Herstellung aus dem umliegenden…

Mehr lesen

Teaserbild

lokalist gutes Essen. Von der Kellerküche zum Marktführer: Seit 35 Jahren stellt das Freiburger Unternehmen Taifun Tofuprodukte in Bio-Qualität her – mit der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau als starkem Finanzpartner an der Seite.   Der Tofu-Hersteller Taifun-Tofu aus Freiburg setzt sich seit Jahren entschlossen für Nachhaltigkeit…

Mehr lesen