Bei Förderkrediten Nummer eins im „Länd“

veröffentlicht am 30. Mai 2022

Premium-Partner Förderberatung 2021: Erfolgreiches Förderkreditgeschäft der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau: Ob Innovationen, Digitalisierung oder Energiewende – die Sparkasse sorgt dafür, dass es läuft.

 

So muss es laufen: Gute Idee haben. Doch die Kohle fehlt? Also Förderkredit auftun! Das Geld fließt. Und die Sache läuft … Naja, ganz so glatt geht’s meistens nicht. Aber erstens sollten wir das Träumen nicht bleiben lassen, denn aus Ideen entsteht Zukunft. Und zweitens: Wer innovative Vorhaben umsetzt, braucht einen wirklich guten Finanzpartner. Einer, der weiß, was geht und was zählt. Sonst bleibt auch die beste Idee eben nur: ein schöner Traum.

Wir von der Sparkasse kennen uns da ganz gut aus, wenn es darum geht, Innovationen auf den Weg zu bringen oder gute Ideen Realität werden zu lassen: Mit günstigen Förderkrediten aus verschiedenen Töpfen des Bundes und der Länder unterstützen wir Unternehmen, Gründer und Freiberufler dabei, sich weiterzuentwickeln.

 

(v.r.:) Markus Hildmann (Sparkasse), Frank Wenz (LBBW), Bernd Rigl (Vorstandsmitglied Sparkasse), Klaus-Dieter Sauer (Sparkasse), Foto Sparkasse

 

Förderkredite für Zukunft und Innovation in der Regio

„Im Jahr 2021 konnten wir an 1.030 Kunden mehr als 260 Millionen Euro an öffentlichen Fördermitteln weiterleiten“, sagt Bernd Rigl, Vorstandsmitglied für den Bereich Unternehmenskunden der Sparkasse Freiburg- Nördlicher Breisgau: „Damit waren wir im vergangenen Jahr die erfolgreichste von 48 Sparkassen in Baden-Württemberg. Wir sind seit Jahren Marktführer unserem Geschäftsgebiet.“

Für unsere Erfolge bei Beratung und Vermittlung von Förderkrediten wurden wir von der Landesbank Baden- Württemberg (LBBW) nun sogar mit dem Preis für das größte Finanzierungsvolumen sowie dem Titel „Premium- Partner Förderberatung 2021“ ausgezeichnet. „Die Sparkasse Freiburg gehört seit Jahren zu den aktivsten Förderinstituten in Baden-Württemberg,“ bestätigt auch Frank Wenz, der Leiter des Förderkreditgeschäfts der LBBW: „Die erneute Auszeichnung belegt, dass sie gewerbliche und private Kunden in allen Finanzierungsfragen hervorragend berät.“

 

Nachhaltigkeit und Energie sind die Schwerpunkte

Die öffentlich geförderten Kredite gingen überwiegend an Unternehmen und gewerbliche Kunden aus der Region. „Mehr als ein Viertel aller unserer neuen Kredite voriges Jahr waren Förderkredite“, so Rigl: „Vor allem der Wohnungsbau gewinnt immer mehr an Bedeutung insbesondere im Bereich energetische Neubauvorhaben und Sanierungen. Nach dem vorübergehenden Stopp des Förderprogrammes KfW 40 für effiziente Gebäude im Januar ist der Bereich besonders in den Fokus gerückt.“ Generell gilt: Die Nachfrage nach Förderprogrammen mit Nachhaltigkeitsmerkmalen ist ungebrochen hoch und machte 2021 insgesamt 70 Prozent aller vergebenen Kredite aus.

 

Sie wollen mit staat­licher Unterstützung in Ihr Unter­nehmen investieren? Informationen zu KfW-Förderkrediten finden Sie auf unserer Website.

 

Teaserbild

Hier stellen wir unsere Cashback-Partner des Monats Februar vor. Denn Ihr Konto kann mehr. Mit der Registrierung im Mehrwertportal S-Vorteilswelt sichern sich Kund:innen der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau viele Extras, beispielsweise auch Extra-Cashback bei unseren regionalen Partnern wie dem Badeparadies Schwarzwald, der Pfeffermühle Waldkirch und Royal Donuts.   Rutschen-Abenteuer…

Mehr lesen

Teaserbild

Internationale Geschäfte betreiben, heißt in der Regel auch mit fremden Währungen handeln. Mit einem Fremdwährungskonto kann Ihr Unternehmen Vorteile erzielen.   Die Idee einer weltweiten Einheitswährung wird wohl auf absehbare Zeit eine Illusion bleiben. Daran ändern auch sich ausdehnende Währungsblöcke wie im Fall des Euro nichts.

Mehr lesen

Teaserbild

Die Baufinanzierung der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau und die Dienstleistungen der S-Immo-GmbH wurden jüngst ausgezeichnet. Damit bleibt die Sparkasse Freiburg hier auch weiter „Beste Bank vor Ort“, in Sachen Beratungsqualität exzellent.   Gut, besser, (wieder) Testsieger! Die Platzierungen der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau können sich wirklich…

Mehr lesen

Teaserbild

Erfassen Sie Ihre Arbeitszeit? Oder arbeiten Sie in der sogenannten Vertrauensarbeitszeit? Muss nicht jeder die Arbeitszeit erfassen? Oder gibt es hier geregelte Ausnahmen?   Seit September 2022 gibt es ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG), das klar regelt, dass Arbeitgeber verpflichtet sind, die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeitenden zu erfassen. Davon…

Mehr lesen

Teaserbild

Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind nur zwei große Themen unserer Zeit. Doch sie haben Einfluss auf alle Branchen, Produkte und Dienstleistungen. So sind beispielsweise derzeit Unternehmen, die es schaffen, ihr Angebot nachhaltiger zu gestalten, im Vorteil. Doch eine einzige neuartige Idee wird selten über Jahre tragen. Wer über lange Zeit innovativ…

Mehr lesen

Teaserbild

Die gelben Papiere, mit denen Arbeitnehmer nachweisen, dass sie krank sind, gibt es ab 2023 nicht mehr. Dann ist die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, kurz eAU, für Arbeitgeber Pflicht.   Zwar gibt es schon seit einem guten Jahr für Arbeitgeber die Möglichkeit, die eAU-Daten bei den Krankenkassen abzurufen, jetzt aber…

Mehr lesen