Immobilienrente: Verkaufen und doch wohnen bleiben

veröffentlicht am 19. Mai 2022

Die eigenen vier Wände verkaufen, dafür lebenslange monatliche Zahlungen erhalten und trotzdem darin wohnen bleiben. Das klingt verlockend, um die Rente aufzubessern und sich manchen Wunsch erfüllen zu können, wofür das Geld sonst fehlen würde. Was man zum Thema Immobilienrente wissen sollte.

Bei vielen Senioren ist der finanzielle Spielraum trotz abbezahlter Immobilie eng. So muss etwa der lang gehegte Wunsch, eine Kreuzfahrt zu machen, unerfüllt bleiben. Ein Verkauf der lieb gewonnenen eigenen vier Wände und ein Umzug kommen für viele trotz allem nicht infrage – sie möchten in der vertrauten Umgebung alt werden. Haben die Kinder kein Interesse an der Immobilie, kann die Immobilienrente eine Alternative darstellen. Auf diese Weise lassen sich mit dem Wert der Immobilie Wünsche erfüllen.

Vermögen aus Stein

Die eigene Immobilie ist eine der beliebtesten Formen der Altersvorsorge. Die Immobilienpreise steigen seit Jahren kontinuierlich. Davon haben Senioren mit Wohneigentum – außer der Mietersparnis – erst einmal nichts, das Kapital ist in der Immobilie gebunden. Was viele nicht wissen: Es besteht die Möglichkeit, eine Immobilie zu verkaufen, sie trotzdem bis zum Lebensende zu bewohnen und anstelle des gesamten Kaufpreises meist monatliche Ratenzahlungen zu erhalten. Möglich ist es auch, diese mit einer Einmalzahlung zu kombinieren. Bei den derzeit hohen Immobilienpreisen kann sich die Verrentung lohnen.

Ablauf einer Immobilienverrentung

Grundsätzlich können alle Arten von Immobilien verrentet werden: Ein- und Mehrfamilienhäuser, Eigentumswohnungen oder auch Objekte mit Gewerbeanteil. Im ersten Schritt ermittelt ein unabhängiger Sachverständiger den Verkehrswert der Immobilie. Dieser bildet eine wichtige Grundlage für die Berechnung der Höhe der Immobilienrente.

Käufer können theoretisch Privatleute, gewerbliche Anbieter wie eine Verrentungsgesellschaft oder Stiftungen sein. Viele Sparkassen und Landesbausparkassen bieten Möglichkeiten zur Immobilienverrentung. Sprechen Sie bei Interesse Ihren Sparkassenberater darauf an.

Ist ein Käufer gefunden, werden gemeinsam mit einem Notar alle Regelungen zur Kaufpreiszahlung und zum Wohnrecht getroffen. Es existieren zahlreiche Möglichkeiten der vertraglichen Gestaltung. Deshalb ist es wichtig, sich von Experten beraten zu lassen. Das lebenslange Wohnrecht sowie die Zahlungen der Immobilienrente werden im Grundbuch gesichert.

Geklärt werden muss auch, wer in Zukunft welche Kosten für Instandhaltungen oder bauliche Veränderungen wie ein barrierefreies Bad übernimmt.

Basis zur Berechnung der Leibrente sind in erster Linie der Wert der Immobilie, Instandhaltungs- und gegebenenfalls Sanierungskosten, das Alter und Geschlecht der Immobilieneigentümer sowie gegebenenfalls die Höhe einer gewünschten Einmalzahlung. Zum Beispiel ist die Rate umso höher, je älter der Verkäufer beim Verkauf ist. Und bei einer lebenslangen Zahlung sind die Raten in der Regel geringer als bei einer zeitlichen Befristung. Verbraucherschützer raten, eine Mindestlaufzeit für die Rentenzahlung zu vereinbaren. Verstirbt der Verkäufer vor dieser Laufzeit, stehen den Erben in der Regel die Ratenzahlungen zu. Zieht der Verkäufer vorzeitig etwa in ein Pflegeheim, ist es in manchem Fall möglich, die Immobilie zu vermieten. Dann stehen dem Verkäufer zusätzlich zur Leibrente die Mieteinnahmen zu.

Tipp: Verkäufer sollten zum Beispiel mit ihrem Steuerberater vorab klären, mit welchen steuerlichen Abzügen sie bei den monatlichen Ratenzahlungen rechnen müssen.

 

Teaserbild

Digital gut angelegt! SmartVermögen ist die neue digitale Vermögensverwaltung der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Sie verbindet das Beste aus zwei Welten – persönliche Beratung vor Ort mit den Vorteilen der digitalen Geldanlage. Zum Start gibt es wertvolle Preise zu gewinnen.   Finanzen verstehen, vorsorgen und…

Mehr lesen

Teaserbild

Vom 10. – 12. Februar 2023 finden gleich zwei Messen parallel statt: IMMO und GETEC. Conotmaxx-Kunden können für sich und eine Begleitperson zwei Eintrittskarten (die für den Besuch beider Messen berechtigen) zum ermäßigten Tarif erwerben. Das geht direkt vor Ort gegen Vorlage der contomaxx-Kundenkarte.    …

Mehr lesen

Teaserbild

Es hat nichts mit Hexerei zu tun, dafür viel mit dem Grundwissen für Anleger. Denn im Dreieck Sicherheit – Rendite – Verfügbarkeit bewegt sich jede Anlageentscheidung.   Rendite bei minimalem Risiko? Schön wär’s! Kein Anlage- oder Sparprodukt kann alles gleichzeitig bieten: hohe Sicherheit,…

Mehr lesen

Teaserbild

Wer ein Haus oder eine Wohnung kaufen will, schafft das selten ohne Kredit von der Bank. Allerdings schaut diese sich sehr genau an, wem sie ein Darlehen in welcher Höhe gibt. Um diesen Prozess zu beschleunigen, sollten Sie das Finanzierungsgespräch gut vorbereiten. Erfahren Sie hier, worauf es dabei ankommt.

Mehr lesen

Teaserbild

Einige Jahre galten Kryptowährungen als Renditebringer. Nach den letzten Kursstürzen und Insolvenzen ist es damit zunächst einmal vorbei. Auch wenn manche Experten glauben, dass Bitcoin, Ether oder Ripple wieder an Wert gewinnen werden: Die Anlage in Kryptos bleibt hochspekulativ – selbst wenn man diese jetzt in einzelnen Supermärkten kaufen kann.

Mehr lesen

Teaserbild

Die beste Ausbildung und die schönste Wohnung soll Ihr Kind später einmal bekommen. Vielleicht sogar ein Auslandsjahr machen – wenn es das will. Das alles ist jedoch teuer. Darum sollten Sie so früh wie möglich anfangen, ein finanzielles Polster für den Nachwuchs aufzubauen. Denn auch aus kleinen Beträgen kann ein…

Mehr lesen