Bausparen lohnt sich wieder!

veröffentlicht am 24. Oktober 2022

lokalist nicht von gestern. Was bedeutet eine Zinswende für die Erfüllung Ihrer Wohnträume?

 

„Gähn. Bausparvertrag! Ich mach in Aktien“ – wer kennt sie nicht, solche Sprüche am Kneipentisch? Bausparen war bis vor kurzem noch für viele der Inbegriff von Spießigkeit und Langeweile. Pragmatisch, praktisch, verlässlich. „Und damit eigentlich ziemlich clever“, sagt Gudrun Ernst, Immobilienexpertin im S-Immo-Center Nördlicher Breisgau in Emmendingen.

Die Zeit der Nullzinsen scheint vorbei. Die Bauzinsen sind in letzter Zeit deutlich gestiegen. Die Inflation hat sich stärker entwickelt als erwartet und auch die Immobilienpreise ziehen weiter an: „Bauspardarlehen sind aktuell günstiger als Bankkredite und werden es wohl auch bleiben.“ Und damit wird auch Bausparen wieder deutlich attraktiver für Menschen, die für einen Immobilienkauf oder eine Renovierung Geld ansparen wollen. Denn er bietet Sicherheit.

 


„Wer mittelfristig eine Immobilie kaufen oder das Haus modernisieren will, hat mit dem Bausparvertrag einen einzigartigen Vorteil: Der Zinssatz für das Bauspardarlehen steht heute schon fest.“


 

„Durch einen Bausparvertrag lässt sich die Finanzierung mit den günstigen Zinsen von heute absichern“, erklärt Ernst: „Die Zinsen von Baukrediten werden oft nicht für die gesamte Kreditlaufzeit vereinbart, sondern nur für einen Zeitraum von 10 oder 15 Jahren. Danach wird der Baukredit zu dann gültigen Marktzinsen neu berechnet.“ Und das kann schnell eine komplette Kalkulation auf den Kopf stellen oder gar sprengen. „Fehlt die Zinssicherheit, können steigende Zinsen zu stark steigenden monatlichen Kreditraten führen. Schon ein Zinsanstieg um einen Prozentpunkt kann zehntausende Euro Unterschied bei einer Finanzierung ausmachen.“

 

Planbar, zinssicher, staatlich gefördert

Vor dem Hintergrund steigender Inflation und Energiekosten fehlt dann im schlechtesten Fall Geld für das alltägliche Leben. „Das muss nicht sein,“ so Ernst: „Durch einen Bausparvertrag können sich Immobilieninteressierte die heute sehr niedrigen Darlehenskonditionen für die Zukunft sichern.“ Zusätzlich gibt es attraktive Förderungen vom Staat, auch KfW-Förderungen für energetisches Sanieren oder Energieeffizienz können mit einem Bausparvertrag kombiniert werden.

 

ZukunftPlus: Der neue Tarif für junge Wohnträumer:innen

Der Name ist Programm, denn der neue LBS-Tarif sichert Wohnträume auch in Zeiten steigender Bauzinsen. Wie? Durchs Ansparen von Eigenkapital und ein günstiges Bauspardarlehen für die Zukunft – dank des festen Sollzinses von 1,19 % p.a. (effektiver Jahreszins von 1,54 % p.a.).

 

ZukunftPlus – das sind die Vorteile

  • Heute schon Bauspardarlehen mit festem Sollzinssatz von 1,19 % p.a. sichern (effektiver Jahreszins von 1,54 % im Tarif ZukunftPlus)
  • Die eigenen vier Wände realisieren und Miete in die eigene Tasche zahlen
  • Staatliche Förderungen einstreichen, zum Beispiel durch die neue Wohnungsbauprämie, Wohn-Riester oder Arbeitnehmersparzulage
  • Wertstabile und risikolose Investition in die Zukunft
  • Ideal für alle perspektivischen Finanzierungswünsche

 


Kickstart für die Zukunft!

Neben dem neuen Tarif hat die LBS noch bis 30. November 2022 beim Abschluss des ersten Bausparvertrags ein besonderes Angebot für alle jungen Kund:innen von 0 bis 25 Jahre an. Sie erhalten die Kickstart-Zahlung von 100 Euro beim Abschluss des neuen ZukunftPlus- oder Bonus-Tarif. Zudem können alle Bausparer:innen ab 16 Jahren zusätzlich von staatlichen Förderungen profitieren, beispielsweise der Wohnungsbauprämie.


 

Die Bauzinsen steigen: Aber mit einem Bausparvertrag lässt sich die Finanzierung mit den günstigen Zinsen von heute absichern.

 


Sie wollen mehr zum Thema Bausparen oder zu ZukunftPlus wissen?
Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin.

 

Teaserbild

Anlagetipps berühmter Investoren gibt es viele. Doch kann man wichtige Finanzentscheidungen anhand von Redewendungen treffen?   Besonders in unsicheren Zeiten rücken bei der Suche nach Orientierung bekannte Börsenweisheiten in den Fokus. Welche Lehren sich aus den Bekanntesten wirklich ziehen lassen. Ein paar Beispiele:  …

Mehr lesen

Teaserbild

In jungen Jahren, kurz nach der Familiengründung, kann man sich kaum vorstellen, wie beschwerlich das Leben im Alter sein kann. Schon kleine Stufen werden dann schnell zum unüberwindbaren Hindernis. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Immobilie altersgerecht sanieren können.   Barrierefrei sanieren Braucht es…

Mehr lesen

Teaserbild

lokalist online gut drauf. Neben den klassischen Depots bietet die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau mit dem S-Broker nun auch den Online-Broker der S-Finanzgruppe an – die Lösung für preisbewusste Selbstentscheider     Welches Depot am besten passt, hängt von den eigenen Ansprüchen ab. Die Sparkasse bietet…

Mehr lesen

Teaserbild

Vermögenswirksame Leistungen sind Extrazahlungen von deinem Chef. Wie du dir das Geldgeschenk von bis zu 40 Euro im Monat sicherst.   Mit vermögenswirksamen Leistungen (VL) unterstützen viele Arbeitgeber ihre Mitarbeitenden beim Vermögensaufbau. VL müssen beantragt werden, sonst verfallen eventuelle Zuschüsse. Doch das lohnt sich! So kommst…

Mehr lesen

Teaserbild

Das Vermögensbarometer zeigt: „Auskommen mit dem Einkommen“ ist für die deutliche Mehrheit der deutschen Privathaushalte das Motto der nächsten Jahre. Dieser Druck kommt auch in der Mittelschicht an, die bisher vergleichsweise gut über die Runden gekommen ist und nicht von staatlichen Transferleistungen abhängig war.  …

Mehr lesen

Teaserbild

lokalist aufbauend. Vermögen für Kinder aufbauen bedeutet ertragsorientiert sparen. Und zwar von Beginn an: Mit dem Deka-JuniorPlan Plus legen Eltern, Großeltern oder Pat:innen die Basis für einen guten Start ins Erwachsenenleben.   „Wer für den Nachwuchs sparen möchte, stößt oft auf Hindernisse“, sagt…

Mehr lesen